DFB-Pokal Tickets: SC Paderborn 07 – FC Bayern München, 6./7.2.2018

DFB-Pokal Tickets: SC Paderborn 07 - FC Bayern München, 6./7.2.2018
Foto: bayern-tickets.info

Der FC Bayern München trifft im DFB-Pokal-Viertelfinale auf den SC Paderborn 07. Dies hat die gestrige Auslosung ergeben. Das Team von Jupp Heynckes wird auswärts in Paderborn antreten. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Paderborner Benteler Arena restlos ausverkauft sein wird. Die Nachfrage nach DFB-Pokal Tickets für diese Partie ist groß. Mit unserem Online-Preisvergleich finden Sie die günstigsten Paderborn Bayern DFB-Pokal Tickets auf dem Ticket-Zweitmarkt.

Sieben Bundesligisten und ein Drittligist waren gestern Abend bei der Auslosung des DFB-Pokal-Viertelfinals im Lostopf. Fortuna war (mal wieder) auf Seiten des FC Bayern, die Münchner erwischten mit dem Drittligisten SC Paderborn 07 das vermeintlich einfachste Los. Die Runde der letzten Acht wird Anfang Februar am 6. und 7. Februar ausgetragen, wann genau steht derzeit noch nicht fest. Der DFB wird die finale Terminierung in den kommenden Tagen bekannt geben.

DFB-Pokal Tickets: SC Paderborn 07 – FC Bayern München, 6./7.2.2018

Viertelfinale - DFB-Pokal 2017/18 noch 19 Tage

SC Paderborn 07 - Bayern München

Dienstag

06.02.2018

18:30 Uhr

Anbieter
Ticketpreis
Hinweise
ab 229.00 € *
zzgl. Servicegebühr und ggf. Versandkosten
ab 499.00 € *
zzgl. Servicegebühr und ggf. Versandkosten

* Ticketspreise sind schwankend. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Ticket-Alarm

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Wunschpreis ein und wir infomieren Sie mit unserem Ticket-Alarm sobald die Tickets zum gewünschten Preis verfügbar sind.

Der FC Bayern ist für jeden Klub das „große Los“, auch für den SC Paderborn. Sportlich betrachtet ist dies sicherlich der größte Reiz den man im Pokal haben kann. Paderborns Geschäftsführer Sport Markus Krösche scherzte nach der Auslosung und sprach von einem „Freilos“ für seine Mannschaft. Unabhängig davon wie groß die Chancen der Ostwestfalen sind freut sich Krösche auf das Duell gegen den Rekordpokalsieger: „Wir nehmen es so an und gucken, was passiert. Jeden Gegner nehmen wir gerne, die Bayern natürlich auch.“

Auch Bayern-Sportdirektor zeigte sich nach der Auslosung glücklich und betonte, dass die Münchner den Drittligisten alles andere als auf die leichte Schulter nehmen werden: „Wir werden nie einen Gegner unterschätzen. Wir sind zufrieden mit dem Los, es hätten uns auch Erstligisten treffen können. Ich bin zuversichtlich, dass wir weiterkommen.“ Nach Leipzig in der 2. Runde und dem BVB im Achtelfinale ist Paderborn dennoch eine deutlich „entspanntere“ Aufgabe für das Team von Jupp Heynckes.

Paderborn hat im laufenden Wettbewerb jedoch bewiesen, dass man in der Lage ist gegen jedes Team mitzuhalten. Mit dem FC St. Pauli, VfL Bochum sowie FC Ingolstadt hat der ehemalige Bundesligist immerhin drei Zweitligisten aus dem Pokal geworfen.

Mit Blick auf den direkten Vergleich gibt es jedoch wenig bis nichts zu holen für den SCP. In drei Duellen zwischen den beiden Teams setzte sich der FCB drei Mal souverän durch. Mit einer Tordifferenz von 15:1 hatte Bayern in der Vergangenheit keinerlei Probleme mit Paderborn. 2008 stand man sich bereits im Pokal gegenüber, damals feierten die Münchner einen 5:1-Auswärtserfolg in der 1. Runde. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams in der Fußball Bundesliga endete in einem 0:6-Desaster für den SCP.

Paderborn gegen Bayern wohl nicht im Free-TV

Während 15.000 Zuschauer die Partie live in der Benteler Arena verfolgen werden, scheinen Millionen von weiteren Fußballfans in die Röhre zu gucken. Das David gegen Goliath-Duell ist perfekt geeignet für eine Übertragung im Free-TV, doch dazu wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht kommen. Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass Paderborn unbedingt im heimischen Stadion spielen möchte. Der Verein hat jedoch aufgrund einer verlorenen Anwohnerklage nur eine Betriebserlaubnis bis 22 Uhr. Die Free-TV-Spiele werden jedoch erst um 20:45 Uhr angepfiffen. Somit wird das Spiel wohl um 18:30 Uhr stattfinden müssen und ausschließlich beim Pay-TV Sender Sky zu sehen sein.

Wer das Spiel dennoch live erleben möchte und kein Glück hatte im Vorverkauf, sollte unseren unabhängigen Preisvergleich nutzen und sich Tickets auf dem Online-Zweitmarkt sichern. Auch wenn noch nicht genau feststeht wann das Spiel stattfindet, sind ab sofort bereits Tickets online verfügbar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*