Bayern verlieret 2:3 gegen den BVB und verpassen den Einzug ins DFB-Pokal-Finale

DFB-Pokal
Foto: Kai / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Bittere Nachrichten für alle FCB-Fans! Nach dem Aus im Champions League-Viertelfinale gegen Real Madrid, ist der FC Bayern gestern Abend auch im DFB-Pokal ausgeschieden. Das Team von Carlo Ancelotti musste sich in der heimischen Allianz Arena mit 2:3 gegen Borussia Dortmund geschlagen geben. Damit haben die Münchnern den Einzug ins Finale verpasst und auch die Chance auf den Doublegewinn.

Die Vorfreude auf den „Super Monat“-April war groß bei den Spielern, Verantwortlichen und Fans beim FC Bayern. Nach dem Aus im Champions League-Viertelfinale gegen Real Madrid, haben sich die Münchner gestern Abend auch im DFB-Pokal verabschiedet. Der FCB musste sich im Halbfinale mit 2:3 gegen Borussia Dortmund geschlagen geben.

In der ausverkauften Allianz Arena vor knapp 75.000 Zuschauern gerieten die Bayern bereits nach 19. Minuten durch Marco Reus mit 0:1 in Rückstand. Javier Martinez hatte das Tor mit einem katastrophalen Fehlpass zuvor eingeleitet. Doch das Team von Carlo Ancelotti zeigte sich nicht wirklich geschockt. Keine zehn Minuten später (28.) besorgte ausgerechnet Martinez per Kopf den 1:1-Ausgleich. Kurz vor der Pause, in der 41. Minute, brachte Ex-BVB-Spieler Mats Hummels die Bayern mit 2:1 in Front. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt dominierten die Bayern weiterhin das Geschehen und ließ zahlreiche 100%ige Chancen liegen und verpasste es auf 3:1 zu erhöhen. Am Ende kam es, wie es im Fußball oftmals kommt. Der BVB präsentierte sich in der Offensive eiskalt und drehte die Partie erneut binnen fünf Minuten. Zunächst besorgte Pierre-Emerick Aubameyang in der 69. Minute zum 2:2 aus. In der 74. brachte Ousmane Dembele die Dortmunder wieder in Führung. Die Bayern drängten in den letzten knapp 20. Minuten nochmals auf den Ausgleich, bissen sich jedoch an der starken BVB-Defensive immer wieder die Zähne aus. Am Ende blieb es beim knappen aber nicht unverdienten Auswärtserfolg für die Gäste aus Dortmund, die damit zum vierten Mal in Folge ins DFB-Endspiel einziehen. Am 27. Mai trifft der BVB im Berliner Olympiastadion im Finale auf Eintracht Frankfurt.

Folgt die große Transferoffensive im Sommer?

FC Bayern Tickets kaufen
Foto: Audi AG / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Nach dem frühen Aus in der Champions League und dem jetzigen Aus im DFB-Pokal gibt es nun bereits Spekulationen darüber ob die Verantwortlichen in München kommenden Sommer die große Transferoffensive starten werden. Mit Niklas Süle und Sebastian Rudy (beide TSG 1899 Hoffenheim) hat der FCB bereits zwei neue Spieler für die kommende Saison verpflichtet. In den vergangenen Wochen und Monaten wurden die Bayern mit zahlreichen Spielern in Verbindung gebracht. Unter anderem Alexis Sanchez und Mario Gomez sollen Medienberichten zu Folge auf dem „Wunschzettel“ der Münchner stehen. Aber nicht nur in der Offensive herrscht Handlungsbedarf, auch in der Abwehr wird sich wohl etwas tun. Andreas Christensen von Borussia Mönchengladbach galt lange Zeit als ein Kandidat für die Defensive, doch der Däne wird am Ende der Saison zurück zum FC Chelsea kehren und die Bundesliga komplett verlassen.

Es wird spannend zu sehen ob und vor allem wen die Bayern im Sommer verpflichten. Dass der deutsche Rekordmeister jedoch (nochmals) tätig wird steht nach den enttäuschenden Spiele im April außer Frage. Allein durch die beiden Weggänge von Philipp Lahm und Xabi Alonso (beide beenden die Karriere im Sommer) besteht bei den Bayern Handlungsbedarf.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*